Voriger
Nächster

Regionales Berufliches Bildungszentrum der Landeshauptstadt Schwerin

- Wirtschaft und Verwaltung - Seminarschule

Willkommen

  • Aktuelle Corona-Information

    Fur die Berufsschulen und angegliederte Fachgymnasien in MV enden am 12. Februar 2021 die Winterferien. Folgende Regelungen sind uns vom Bildungsministeriium bekanngegeben worden.

    • Die Präsenzpflicht bleibt aufgehoben. Die Präsenzpflicht richtet sich nach den Inzidenzwerten der Stadt Schwerin.
    • Lediglich für Abschlussklassen gibt es die Möglichkeit Unterricht in Präsenz anzubieten.
    • Das 1. und 2. Ausbildungsjahr sowie die 11. und 12. Jahrgangsstufe werden in Distanz beschult.

    Die Maßgaben gelten für:

    Alle Abschlussklassen an beruflichen Schulen. Als Abschlussklassen an den beruflichen Schulen sind die Klassen zu betrachten, in denen nach Maßgabe der einschlägigen Ausbildungs- und Prüfungsverordnung des jeweiligen Bildungsganges im Schuljahr 2020/2021 eine Abschlussprüfung vorgesehen ist.

    Grundsätzlich bleiben die bestehenden Turnuspläne der Schulen erhalten.

    Abschlussprüfungen für Schülerinnen und Schüler der beruflichen Bildung finden auch weiterhin in Präsenz unter Beachtung aller notwendigen Hygienemaßnahmen statt.

    Es sind keine Schulfahrten oder andere Formen des Lernens am anderen Ort gestattet.

    Praktischer Sportunterricht einschließlich Schwimmen findet nicht statt.

    Im Rahmen des Präsenzunterrichts und auch sonst im Schulgebäude gilt die Verpflichtung zum Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung (MNB) für alle Personen, auch für Schülerinnen und Schüler aller Jahrgangsstufen, soweit nicht eine Ausnahme nach der Verordnung zur Eindämmung der Atemwegserkrankung COVID-19/Übertragung von SARS-CoV-2 im Bereich von Schule (Schul-Corona-Verordnung M-V) in der jeweils geltenden Fassung vorliegt. Das Tragen einer MNB gilt im Freien auf dem Schulgelände überall dort, wo der Abstand von 1,5 Metern nicht eingehalten werden kann.

    Das bedeutet für das RBB Wirtschaft und Verwaltung:

    1. In den Wochen ab 15.02.2021 werden die Klassen des 3. Ausbildungsjahres der Berufsschule nach einem gesonderten Plan (dieser wird derzeit durch die Abteilungsleiter*innen erarbeitet) sowie die 13.Klassen des Fachgymnasiums in Präsenzunterricht in der Schule beschult.
    2. Um die Situation im Unterricht zu entspannen, werden wir in dem gesonderten Plan mit kleineren Lerngruppen arbeiten (geteilte Klassen).
    3. Vor dem Betreten der Schule ist am ersten Schultag das aktuell gültige Formular zur Gesundheitsbestätigung durch alle Lehrkräfte, Schüler*innen und Auszubildenden abzugeben. Dieses wird durch die Klassenlehrer an die Schüler*innen und Auszubildenden übermittelt. Das Formular kann hier heruntergeladen werden: Download Geschundheitsbestätigung
    4. Im gesamten Schulgebäude gilt zu jeder Zeit die Verpflichtung zum Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung.

    gez. Gilbert Gräter

Bildung in sozialer und wirtschaftlicher Verantwortung

Unter diesem Leitsatz hat sich die Berufliche Schule der Landeshauptstadt Schwerin für Wirtschaft und Verwaltung zum Regionalen Beruflichen Bildungs- und Kompetenzzentrum (RBB) entwickelt.

Der Slogan “Bildung in sozialer und wirtschaftlicher Verantwortung” wird in allen Bereichen des RBB gelebt. Wertschätzung, Kollegialität und Partizipation führen zu hoher Zufriedenheit und Identifikation mit der Schule.

Als “Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage” stehen wir für Demokratie, Weltoffenheit und soziale Gleichberechtigung. Wir agieren mit “Null-Toleranz” gegen Fremdenfeindlichkeit und Diskriminierung.

Wir sind immer offen für neue Entwicklungen, stellen uns den jeweiligen Anforderungen und haben hohe Ansprüche an die Schul- und Unterrichtsqualität. Dabei stehen die individuelle Förderung und Kompetenzentwicklung der Auszubildenden und Schüler*innen im Fokus. Basis hierfür ist ein umfassendes Methodentraining, wobei der Schwerpunkt auf der Projektmanagementmethode (GPM e.V.) liegt.

An unserer Schule lernen Auszubildende aus verschiedenen Bereichen der Wirtschaft, des Handels und der Verwaltung, Schüler*innen der Fachoberschule Wirtschaft und des Fachgymnasiums Wirtschaft, Wirtschaftsinformatik, Gesundheit und Soziales sowie Fachschüler*innen mit dem Schwerpunktfach Finanzwirtschaft. Sie alle werden von einem engagierten Team aus Pädagogen auch in ihrer persönlichen Entwicklung unterstützt. Ihre Ausbildung erfolgt in Kooperation mit allen am Bildungsprozess Beteiligten allgemein und berufsspezifisch, im Blocksystem, in Vollzeitbildungsgängen oder berufsbegleitend.

Als Seminarschule sind wir zudem landesweit anerkanntes Ausbildungszentrum für Referendar*innen in Schwerin.

Letzte Beiträge

RBB WV- Bildung in wirtschaftlicher und sozialer Verantwortung

© Regionales Berufliches Bildungszentrum der Landeshauptstadt Schwerin