Voriger
Nächster

Regionales Berufliches Bildungszentrum der Landeshauptstadt Schwerin

- Wirtschaft und Verwaltung - Seminarschule

Willkommen

  • Maskenpflicht ab Montag, 25.10.21

    Liebe Auszubildende sowie Schülerinnen und Schüler,

    ab Montag besteht an den Schulen der Stadt Schwerin Maskenpflicht!

    Ziel dieser Regelung ist es, den Präsenzunterricht unter Pandemiebedingungen auch bei steigenden Inzidenzen sicher anbieten zu können.

    Nach den Herbstferien bestand für zwei Wochen die Pflicht zum Tragen einer Mund Nase Bedeckung unabhängig von der risikogewichteten Einstufung. Entscheidend für die Maskenpflicht nach diesen zwei Wochen ist die risikogewichtete Einstufung der Landkreise sowie der kreisfreien Städte am 21.10.2021. Ab Stufe 2 (gelb) am Stichtag 21.10.2021 gilt für den jeweiligen Landkreis sowie für die  jeweilige kreisfreie Stadt ab dem 25.10.2021 die Pflicht zum Tragen einer Maske auf dem gesamten Schulgelände.

    Die risikogewichtete Einstufung der Landkreise und kreisfreien Städte wird täglich vom Landesamt für Gesundheit und Soziales unter  www.lagus.mv-regierung.de/Gesundheit/InfektionsschutzPraevention/Daten-Corona-Pandemie bekannt gegeben.

    Bleiben Sie gesund!

    Gilbert Gräter

    (Schulleiter)

Bildung in sozialer und wirtschaftlicher Verantwortung

Unter diesem Leitsatz hat sich die Berufliche Schule der Landeshauptstadt Schwerin für Wirtschaft und Verwaltung zum Regionalen Beruflichen Bildungs- und Kompetenzzentrum (RBB) entwickelt.

Der Slogan “Bildung in sozialer und wirtschaftlicher Verantwortung” wird in allen Bereichen des RBB gelebt. Wertschätzung, Kollegialität und Partizipation führen zu hoher Zufriedenheit und Identifikation mit der Schule.

Als “Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage” stehen wir für Demokratie, Weltoffenheit und soziale Gleichberechtigung. Wir agieren mit “Null-Toleranz” gegen Fremdenfeindlichkeit und Diskriminierung.

Wir sind immer offen für neue Entwicklungen, stellen uns den jeweiligen Anforderungen und haben hohe Ansprüche an die Schul- und Unterrichtsqualität. Dabei stehen die individuelle Förderung und Kompetenzentwicklung der Auszubildenden und Schüler*innen im Fokus. Basis hierfür ist ein umfassendes Methodentraining, wobei der Schwerpunkt auf der Projektmanagementmethode (GPM e.V.) liegt.

An unserer Schule lernen Auszubildende aus verschiedenen Bereichen der Wirtschaft, des Handels und der Verwaltung, Schüler*innen der Fachoberschule Wirtschaft und des Fachgymnasiums Wirtschaft, Wirtschaftsinformatik, Gesundheit und Soziales sowie Fachschüler*innen mit dem Schwerpunktfach Finanzwirtschaft. Sie alle werden von einem engagierten Team aus Pädagogen auch in ihrer persönlichen Entwicklung unterstützt. Ihre Ausbildung erfolgt in Kooperation mit allen am Bildungsprozess Beteiligten allgemein und berufsspezifisch, im Blocksystem, in Vollzeitbildungsgängen oder berufsbegleitend.

Als Seminarschule sind wir zudem landesweit anerkanntes Ausbildungszentrum für Referendar*innen in Schwerin.

Letzte Beiträge

RBB WV- Bildung in wirtschaftlicher und sozialer Verantwortung

© Regionales Berufliches Bildungszentrum der Landeshauptstadt Schwerin